Fußball-AH SV Heldenfingen

19.11.21

AH-Nachrichten

Liebe AH`ler,

wegen der weiterhin unbeständigen Situation bezüglich des Coronavirus (COVID-19) hat sich eure AH-Leitung schweren Herzens dazu entschieden, die Jahresabschlussfeier dieses Jahr nicht stattfinden zu lassen.

Wir verstehen, dass dies für euch enttäuschend sein mag. Wir bitten um euer Verständnis für unsere Entscheidung. Eure Gesundheit und euer Wohlbefinden, aber auch die Gesundheit eurer Familienmitglieder liegen uns sehr am Herzen.

Wir hoffen, dass es euch und euren Familien gut geht und dass wir uns im nächsten Jahr gesund wiedersehen können!

Eure AH-Leitung

12.10.21

AH-Nachrichten

2021 Der Berg rief!

Vermutlich coronabedingt war die Teilnehmerzahl geringer als sonst, 13 AH-Mitglieder waren diesmal im Alt-Württemberger Haus in Unterjoch, um zu wandern und Spaß zu haben. Anreise war bereits am Donnerstag, der Aufenthalt ging diesmal über 4 Tage.

Wie immer fand am Ankunftsabend ein üppiges Vesper statt, das keinen Wunsch offen ließ. Ergänzt durch Forellen vom Räucherofen, hervorragend zubereitet von unserem Sternekoch Harald Quinsz, schafften eine gute Grundlage für einen zünftigen Hüttenabend.

Den Freitag ließen wir gemütlich bei einem Weißwurstfrühstück anlaufen. So gestärkt, machte sich die gesamte Truppe auf zu einer Tour nach Tannheim. Im Biergarten vom dortigen Fischereiverin erholten sich die Teilnehmer und stärkten sich für die Rückwanderung. Das alles bei strahlendem Sonnenschein, Kaiserwetter! Von dort ging es dann wieder zurück nach Unterjoch zur Unterkunft.

Am Samstagmorgen machte sich die jüngere Truppe auf zum Imberger Horn. Oben nach steilem Aufstieg erster Halt für ein zweites Frühstück, dann weiter zur Straußberger Hütte. In dieser schönen, gut ausgestatten Hütte gab es einen längeren Aufenthalt zur Stärkung vor dem Abstieg. Und das alles bei wunderschönem, klarem Wetter. Unten trafen wir uns dann wieder mit den anderen, die sich die Strapazen einer Bergtour nicht antun wollten und stattdessen eine längere Wanderung hinter sich hatten. Nach einer Stärkung ging es zurück in die Unterkunft.

Nach dieser anspruchsvollen Tour freuten wir uns auf das traditionelle Abendessen in der Zinkenstube, das sich alle schmecken ließen. Ausklang dann in "unserer" Hütte, coronabedingt ohne Frühschoppen am Sonntagmorgen.

Allen Helfern und Organisatoren sei hier unser Dank ausgesprochen, insbesondere unserem Herbert, Harald, Charly sowie Fuzzy für wundervolle Tage in den Bergen. Wir freuen uns schon auf die nächste Tour.

AH-SV Heldenfingen

27.08.21

AH-Nachrichten

Die Berge rufen!

Vom 23. bis 26. September 21 (Achtung, vier Tage Aufenthalt) sind wir traditionell wieder in Unterjoch auf "unserer Hütte". Wie bereits die letzten Jahre sehr erfolgreich praktiziert, haben wir zwei Wanderungen vorbereitet, so dass auch unsere AH-Senioren bestimmt wieder gerne am Bergwochenende teilnehmen werden.

Alle, die mitfahren, laden wir zur Vorbesprechung am Mittwoch den 15. September 21 ins Clubhaus ein, Beginn gegen 20:45 Uhr. Dabei können sich die Teilnehmer auch noch verbindlich anmelden.

Für Leute, die an dieser Besprechung nicht teilnehmen können, ist natürlich trotzdem die Anmeldung bitte bis 15. September bei Harald Quinsz Tel. 07323/951191 oder e-mail  harald.quinsz@t-online.de sowie auf unserem WhatsApp Account "Attraktive Herren" möglich.

Die gesamte Aktion läuft unter den zum Zeitpunkt des Aufenthalts gültigen Corona-Bedingungen.

AH SV-Heldenfingen

01.08.21

AH-Nachrichten

AH-Radtour 2021

Unserer diesjährigen Einladung zur Radtour, die heuer das letzte Mal von Michael Folmayer organisiert wurde, sind rund 30 Teilnehmer gefolgt. Micki hat diese Touren, die uns manchen Höhepunkt bescherten, seit nun 36 Jahren präzise und verantwortungsvoll geplant und durchgeführt und will sein "Kind" jetzt in jüngere Hände geben.
Eine dieser Touren, die zur Besichtigung des AKW Gundremmingen führte, brachte uns eine langjährige, tolle Sportfreundschaft mit Reisensburg, die an vielen unserer Hallenturnieren teilnahmen, Freundschaftsspiele wurden sowohl in Heldenfingen wie auch in Reisensburg ausgetragen. Und man kann zur Atomkraft stehen, wie man will, die Besichtigung war seinerzeit sehr beeindruckend.
Quasi als Abschluss seiner langjährigen Arbeit fuhren wir diesmal wieder in Reisensburg ab ins Kammeltal, aus der Ferne grüßte Gundremmingen.

Über die Donaubrücke, am Legoland vorbei über Kleinkötz Günztal, Ichenhausen, Unterrohr kamen wir nach Wettenhausen, wo die große Kaffeepause gemacht wurde. Tolle und vor allem sehr gute, selbstgebackene Kuchen aus unserem Versorgungsfahrzeug ließen sich alle schmecken.
Über Hammerstetten, Unterknöringen, Remshart-Silbersee und Offingen ging es wieder nach Reisensburg zurück, wo unser Tacho 45 gefahrene Kilometer anzeigte.

Wie jedes Jahr trafen wir uns dann zum Abschluss abends noch zum Grillen am Clubhaus, wo auch noch andere Mitglieder, die tagsüber nicht dabei sein konnten, eingetroffen waren. Auf dem Rost lagen verschiedene Schmankerl, es war für jeden Geschmack etwas dabei, ergänzt durch tolle, selber gemachte Salate.

Fazit: Schöner Ausklang einer durchaus anspruchsvollen Radtour, die von Michael Folmeyer, Hans Beck und Harald Quinsz sehr gut vorbereitet war. Für Micki gab es lobende Worte von unserem "Chef" Thomas Braun und Beifall von den Teilnehmern sowie ein Geschenk für seine tolle Leistung.

An dieser Stelle bedanken wir uns bei allen, die wieder selbstlos zum guten Gelingen beigetragen haben sehr herzlich und freuen uns schon auf die nächste Radtour.

AH-SV Heldenfingen