Fußball-AH SV Heldenfingen

21.09.20

AH-Nachrichten

Der Berg rief!

Coronabedingt war die Teilnehmerzahl geringer als sonst, 14 AH-Mitglieder waren diesmal im Alt-Württemberger Haus in Unterjoch, um zu wandern und Spaß zu haben. Anreise war bereits am Donnerstag, der Aufenthalt ging diesmal über 4 Tage.

Wie immer fand am Ankunftsabend ein üppiges Vesper statt, das keinen Wunsch offen ließ, ergänzt durch Forellen vom Räucherofen, hervorragend zubereitet von unserem Sternekoch Harald Quinsz.

Werner Kienle hatte auch diesmal seine Gitarre dabei und es wurden trotz Corona bei nötigem Abstand viele Lieder gesungen.

Den Freitag ließen wir gemütlich bei einem Weißwurstfrühstück anlaufen. So gestärkt, machte sich die gesamte Truppe auf zu einer Tour Richtung Oberjoch, weiter über die Passstraße durch den Alpsteigtobel nach Krumbach. Von dort ging es dann wieder zurück nach Unterjoch, wo ein gemütlicher Ausklang in der Zinkenstube angesagt war.

Am Samstagmorgen machte sich die jüngere Truppe auf zum Spiesergipfel. Nach steilem Aufstieg erster Halt in der Hirschalpe, dann weiter zum Gipfel in 1651 m, wo an diesem Samstag das neue Gipfelkreuz aufgestellt wurde. Weiter ging es zum Gipfel Wertacher Hörnle 1695 m, wo der Spaß durch einen Menschenauflauf von ca. 50 Wanderern doch sehr begrenzt war. Belohnt wurden wir jedoch durch einen herrlichen Ausblick bei wunderschönem, klarem Wetter. Beim Abstieg über die Buchelalpe trafen wir dann den Rest der Truppe, der sich die anstrengende Gipfeltour nicht antun wollte. Nach einer Erfrischungspause ging es zurück ins Quartier.

Nach dieser anspruchsvollen Tour freuten wir uns auf das Abendessen in der Zinkenstube, das sich alle schmecken ließen. Ausklang dann in "unserer" Hütte, coronabedingt ohne Frühschoppen am Sonntag- morgen.

Allen Helfern und Organisatoren sei hier unser Dank ausgesprochen, insbesondere unserem Herbert und Harald sowie Fuzzy und unserem Musikus Werner Kienle für wundervolle Tage in den Bergen. Wir freuen uns schon auf die nächste Tour.

13.08.20

AH-Nachrichten

Die Berge rufen!

Vom 10.9. bis 13.09.20 (Achtung, vier Tage Aufenthalt und anderes Wochenende als sonst!) sind wir traditionell wieder in Unterjoch auf "unserer Hütte". Wie bereits die letzten Jahre sehr erfolgreich praktiziert, haben wir zwei Wanderungen vorbereitet, so dass auch unsere AH-Senioren bestimmt wieder gerne am Bergwochenende teilnehmen werden.

Alle, die mitfahren, laden wir zur Vorbesprechung am 2. September ins Clubhaus ein, Beginn gegen 20:45 Uhr. Dabei können sich die Teilnehmer auch noch verbindlich anmelden.

Für Leute, die an dieser Besprechung nicht teilnehmen können, ist natürlich trotzdem die Anmeldung bitte bis 31. August bei Hans-Jürgen Grüner Tel-Nr. 07323/3563 oder e-mail hans-juergen.gruener@t-online.de möglich.

AH SV-Heldenfingen

20.07.20

AH-Nachrichten

AH-Radtour 2020

In diesem Jahr war alles anders als sonst. Dank Corona musste die vorgesehene Strecke mehrmals geändert und letztendlich total anders gefahren werden als geplant. Hier ist einfach mal die Flexibilität aller Beteiligten zu loben, denn es wurde doch noch eine sehr schöne Tour, die nach Aussagen allen gefallen hat.
So wurde aus Improvisation ein schönes Erlebnis.

Nach Start an der Kliffhalle fuhren wir über Heuchlingen weiter nach Hausen, Bissingen, Lonetal und nach einem Besuch auf der Ruine Kaltenburg zum Höhlentreff in Hürben. Nach einer kurzen Pause ging es steil bergauf Richtung Eselsburger Tal, wo wir oberhalb auf einer gemähten Wiese (Kontrolle durch den Bauer!!!) unsere Kaffeepause einlegten, diesmal nicht mit den selbstgebackenen Kuchen unserer Frauen, sondern mit Hefegebäck aus der Backstube von AH-Mitglied Horst Banzhaf, das nicht weniger gut schmeckte.

Zurück ging es dann über Eselsburg und Anhauser Tor nach Heldenfingen.

Wie jedes Jahr trafen wir uns dann zum Abschluss abends noch zum Grillen am Clubhaus, wo auch noch andere Mitglieder, die tagsüber nicht dabei sein konnten, eingetroffen waren. Auf dem Rost lagen verschiedene Schmankerl, es war für jeden Geschmack etwas dabei, wunderbar ergänzt durch selber gemachte Salate.

Fazit: Eine in der Vorbereitung etwas ungewöhnliche Tour mit vielen Beteiligten, gefahren wurde eine Strecke, die unser Hans-Jürgen Grüner am Sonntag zuvor privat mit seiner Frau gefahren war.
An dieser Stelle bedanken wir uns bei allen, die wieder selbstlos zum guten Gelingen beigetragen haben sehr herzlich und freuen uns schon auf eine dann wieder hoffentlich "normale" Radtour ohne Corona-Gedöns.

AH-SV Heldenfingen